»DIE FERNHEIT DER DINGE« | Kurzfilmpreis | Nominierung | SKY
MICHAEL BRENT ADAM  |  18-11-2018 0:53  |  aufgerufen: 54  |  A+ | a-

Italien: schöne Landschaft, morbider Charme halbverfallener Häuser, zwei attraktive junge Männer. Und mitten drin eine einheimische Schönheit (Maria Friebe), die sofort das Herz des einen (Ludwig Staude) erobert. Sein älterer, blinder Bruder (Christoph Brunner) sucht nach einem Weg, die beiden zusammenzubringen – und spielt auf außergewöhnliche Weise Amor.

Regisseur Michael Brent Adam verließ mit dem Diplom des Werbefilmers in der Tasche 2012 die Filmakademie Baden-Württemberg. Auf dem Internationalen Fashionfilm Festival in Brüssel gab es 2017 den Award als Bester Regisseur. Zurzeit bereitet der Berliner sein Langfilmdebüt vor.

Romance TV vergibt am 6. Februar den Blaue-Blume-Award, einen Preis für den schönsten romantischen Kurzfilm. Bereits zum achten Mal werden talentierte Filmemacher und engagierte Absolventen von Filmhochschulen dazu aufgerufen, ihre gefühlvollen Filme einzusenden. Schirmherrin ist Prof. Bettina Reitz.

Mehr zum Kurzfilmpreis »Blaue Blume»
 

Top